09.05.2017

30 Jahre Erasmus: Korosec fordert Programm auch für Senioren

Seniorenbund: Auch Ältere am Erfolg des Programms teilhaben lassen

Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, möchte ältere Personen am 30-jährigen Erfolg des Erasmus-Programmes der Europäischen Union verstärkt teilhaben lassen. 

„Bei bestimmtem Erasmus-Plus-Programmen können schon jetzt Ältere teilnehmen. Diese Angebote sollten auf explizite Senioren-Programme ausgeweitet werden. Ich verweise etwa auf die beliebten Parlamentsbesuche, die der Seniorenbund nach Vorbild der Schüler-Wien-Wochen anbietet. Analog zur Europa-Woche für Schüler sollte es im Rahmen eines Erasmus-Angebotes auch eine derartige Woche für Seniorinnen und Senioren geben“, so der Vorschlag Korosecs. 

Der Erfolg eines Erasmus-Angebotes für Senioren sei jedenfalls vorprogrammiert, zeigt sich Korosec überzeugt. „Die EU finanziert das Erasmus-Programm, in dessen Zentrum die internationale Verständigung durch gemeinsames Arbeiten und Lernen steht, seit exakt 30 Jahren. Es hat bis jetzt über neun Millionen Menschen in Bewegung gesetzt. Das Miteinbeziehen der älteren Generation wird zu einer Win-win-Situation für beide Seiten führen“, so die Prognose der Seniorenbund-Präsidentin.