19.04.2017

Verbraucherpreisindex: Seniorenbund kündigt „harte Verhandlungen“ an

Korosec: „Werden uns bei Pensionsanpassung nicht abspeisen lassen“

Wien, 19.3.2017 – Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, kündigt angesichts der März-Preissteigerung beim Mini-Warenkorb von 4,0 Prozent (vorläufiger Wert) für den Herbst „harte Pensionsanpassungs-Verhandlungen im Sinne der Senioreninnen und Senioren“ an.

„Die aktuelle Preisentwicklung muss sich in der Pensionsanpassung 2018 widerspiegeln. Wir werden uns nicht mit Almosen abspeisen lassen“, reagiert Korosec auf den heute von der Statistik Austria veröffentlichten Bericht zu den Verbraucherpreisen kämpferisch. Mit vier Prozent betrug die Inflation im März mehr als das Doppelte des Mini-Warenkorb-Mittelwertes der vergangenen acht Monate (1,94 %).

Der Miniwarenkorb, der den wöchentlichen Einkauf widerspiegelt, enthält neben Nahrungsmitteln und Dienstleistungen auch Treibstoffe.